Blühstreifen in Moosach

Damit es in Moosach noch mehr blüht, hat der Gemeinderat beschlossen, die öffentlichen Rasenflächen, je nach Nutzung unterschiedlich intensiv zu pflegen. Dadurch können sich die vielfältigsten Blumen und Gräser entwickeln.  Wenig genutzte Flächen werden dann nur noch 1 bis 2x im Jahr gemäht.

Blühstreifen in Moosach b. Grafing
Foto: Rieger und Hofmann (Saatgutlieferant)

Ganz besonders verändern wird sich das Rasenbankett entlang der Glonner Straße, der Grafinger Straße und der Rathausstraße am Pfarrheim. Dort  werden im Juni die Grünstreifen mit einem Magersubstrat angedeckt und anschließend mit einer artenreichen Blumen- und Gräsermischung angesät. Diese Mischung wird sich im Laufe der nächsten Jahre, je nach Standort, unterschiedlich entwickeln. 

Ähnliche Blühstreifen gibt es schon in Ebersberg, Grafing, Kirchseeon oder Aßling.

Damit haben nicht nur die Insekten ein reichhaltiges Nahrungsangebot, auch wir Moosacher werden uns an den Blumen und Gräsern erfreuen können.

Wenn Sie Fragen und Anregungen haben oder eine Patenschaft für einen Blühstreifen übernehmen möchten, können Sie gerne anrufen!

Ulrich Müller,
Naturschutzbeauftragter der Gemeinde Moosach
ulrich.mueller.moosach@t-online.de
Tel. 08091/7766

Aktueller Stand

Blühstreifen Oktober 2015