Kun(n)st mitfahren – zur PHARAO-Ausstellung nach Rosenheim 14.09.17

Der KKM freut sich mitteilen zu können, dass wir nach längerer Pause nun endlich unsere Reihe „Kun(n)st mitfahren“ wieder aufnehmen und mit einem besonders schönen Ausflug aufwarten: Wir laden alle Moosacher herzlich ein, uns zu begleiten in die Erlebnisausstellung PHARAO nach Rosenheim. Sie zeigt die gigantischen Bauleistungen, für die die Ägypter weltberühmt sind, aber ebenso den Alltag einfacher Menschen. Wie lebten die Ägypter? Wie war der Staat organisiert und was machte diese Hochkultur so produktiv? Eine neuartige Darstellung der Sozialgeschichte nimmt uns alle mit an die Ufer des Nils und gibt Antworten auf diese und viele andere Fragen.

Das Besondere an dieser Ausstellung ist aber auch, dass wir von einer Moosacherin geführt werden, von Julia Müller, die in Rosenheim in die Vorbereitungen involiert war sowie die Sprecherrolle im Head-Set übernommen hat! Natürlich lassen wir es uns nicht nehmen, von ihrer Stimme im Kopfhörer durch die Exponate geführt zu werden, auch wenn sie selber dabei sein wird!

Nach ca. 1½ Std. individuellem Rundgang laufen wir dann sechs Minuten zum Max-Josef-Platz, wo im „Gasthaus Zum Stockhammer“ Plätze für uns reserviert sind (entweder im historischen Gewölbe oder draußen unter’m Sonnenschirm). Die Speisekarte ist reichhaltig und dort kann dann Julia alle verbliebenen Fragen beantworten und uns von ihrer Arbeit an dieser Ausstellung berichten.

Hier die genauen Daten:

Wir fahren am Donnerstag, den 14. September 2017
um 9:06 Uhr ab Grafing/Bahnhof // 9:27 Uhr an Rosenheim

Es können gerne Fahrgemeinschaften gebildet werden – bitte bei der Anmeldung angeben!

Fahrkosten Hin und Zurück 6,50 Euro pro Person.
Eintritt pro Person: 12,50 Euro plus 6,25 Euro Audioguide

Rückfahrt ist dann stündlich möglich, je nach Bedarf.

Wir freuen uns über viele fröhliche und interessierte Mitfahrer und bitten um Anmeldung bis 20. August 2017 bei

Heidemarie Seibert
mobil: 0172-855 97 49 – gerne auf Mailbox sprechen
oder per E-mail: heidemarie.seibert@gmail.com